Dienstag, 22. November 2016

Neil Young ändert Pläne: 2017 keine Tour in Australien

Neil Young Absage Australien
Neil Young hat seine für das Frühjahr 2017 geplante Tournee mit "Promise of the Real" in Australien und Neuseeland offenbar gecancelt. Der australische Konzertveranstalter "Frontier Touring", der Anfang Oktober eine Tour "Down Under" mit mehreren Konzerten für April und Mail angekündigt hatte, machte am Montag einen Rückzieher.

"Wir können jetzt bestätigen, dass Neil Young keine Aus/NZ Tour mehr ankündigen wird", postete die Firma auf ihrer Facebook-Seite. Zuvor hatten Fans dort immer wieder nachgefragt, nachdem konkrete Termine ausblieben. "Aus Gründen, die sich unserem Zugriff entziehen, haben wir leider erst jetzt antworten können", entschuldigte sich "Frontier Touring" und deutet damit an, dass Neil Youngs Management für die Hängepartie und die Absage verantwortlich ist. 

Ob auch der schon länger feststehende Auftritt beim "Byron Bay Bluesfest" am Karfreitag an der australischen Ostküste entfällt, ist derzeit ebenso unklar wie die die angekündigte Tour in Japan und Südamerika. Das gleiche gilt für die weitere Zusammenarbeit mit "Promise of the Real", mit denen Neil Young seit zwei Jahren zusammenspielt. Sein neues Album "Peace Trail", das am 9. Dezember erscheint, hatte er bereits ohne die Band aufgenommen. 

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young + Promise of the Real spielen 2017 in Australien
  2. Vor 30 Jahren: Neil Youngs erste Tour in Australien
  3. Vier Jahre im gleichen Shirt: Neil Youngs Aboriginal-FlaggeVier Jahre im gleichen Shirt: Neil Youngs Aboriginal-Flagge

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen