Sonntag, 13. November 2016

Neil Young feiert 71. Geburtstag im Indianer-Protestcamp

Neil Young hat seinen 71. Geburtstag im Protestcamp der Standing Rock Sioux im US-Bundesstaat North Dakota verbracht. Der Musiker postete am Sonntag ein Video auf seiner Facebook-Seite, das ihn singend und mit Gitarre im Kreis der Protestanten an der Baustelle der umstrittenen Dakota Access Öl-Pipeline zeigt. “Bekam meinen Geburtstagswunsch erfüllt. Meine Freundin nahm mich mit zu #StandWithStandingRock #WaterIsLife", schrieb Neil Young unter das Video.

Am Standing Rock Sioux Reservat in North Dakota wehren sich amerikanische Ureinwohner und Aktivisten gegen die 3,8 Milliarden Dollar teure Pipeline, die nur wenige Meilen am Reservat vorbeilaufen und täglich rund 80 Millionen Liter Öl nach Texas pumpen soll.

Kritiker befürchten, dass durch Lecks das Grundwasser verseucht werden könnte. Außerdem verläuft die Pipeline über ein Gebiet, das den Sioux 1958 rechtswidrig genommen wurde. Neil Young hat den Protest gegen das Projekt und die Landnahme in den Songs "Indian Givers" und "Show Me" aufgegriffen, die auf seinem am 9. Dezember veröffentlichten neuen Album "Peace Trail" erscheinen.

Auch einige von Neil Youngs Musikerkollegen engagieren sich beim Protest gegen die Pipeline: Am 27. November gibt es in Fort Yates ein Solidaritätskonzert, bei dem unter anderen Jackson Browne und Bonnie Raitt auftreten. Am gleichen Tag organisiert Dave Matthews in Washington D.C. das "Stand with Standing Rock Benefit Concert", auf dem bislang nicht angekündigte Künstler auftreten werden. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Neil Young bei einem der Konzerten erscheinen könnte. Auch Willie Nelsons Familie hat eine Solidaritätsaktion mit Standing Rock gestartet und sammelt Geld für solarbetriebene Hütten, die den Aktivisten im bevorstehenden Winter eine warme Unterkunft bieten.
Neil Young Standing Rock Video

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Youngs Video mit neuem Song 'Indian Givers"
  2. Vor 40 Jahren: The Eagles, Marlon Brando und Neil Young
  3. Vor 50 Jahren: Neil Young wird zum Indianer

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen