Sonntag, 2. Oktober 2016

Telluride Show #2: Live-Premiere von 'Indian Givers'

"Neil Young", Telluride
Show Nummer 2 in den Bergen Colorados. Am Samstag erlebte das Publikum im Town Park von Telluride eine weitere Premiere: Neil Young + Promise of the Real spielten erstmals "Indian Givers" live. Der Protestsong über gegen die Dakota Access Pipeline war kürzlich zunächst als Video verbreitet worden.

Auch die am Freitag erstmals gespielten neuen Songs mit den Arbeitstiteln "Hangglider", "Show Me", Texas Ranger" und "Peace Trail" waren wieder Teil der Setlist mit diesmal insgesamt 23 Songs. Allerdings wanderten die letzteren beiden vom akustischen in den elektrischen Teil der Show. Neil Young experimentiert offenbar noch mit dem neuen Material.

Zur Bühnendekoration gehörten  am Samstagabend auch einige Cannabispflanzen. Telluride liegt im Bundesstaat Colorado, der in den USA zu den Vorreitern bei der Legalisierung gehört. Ab Montag führt die Tour weiter nach Boise, Salt Lake City und Tucson in weniger liberale Bundesstaaten zu drei weiteren Vorbereitungskonzerten für das "Desert Trip"-Festival. Alle Tourtermine von Neil Young hier im großen Rusted Moon Tourkalender.

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young: Ich mache einfach weiter - weil es Spaß macht
  2. Infografik: Statistik zur europäischen Rebel Content Tour
  3. Neil Youngs Video mit neuem Song 'Indian Givers"

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen