Samstag, 11. Juni 2016

Show #4 in Leeds: Song-Premieren & Raritäten

Neil Young Leeds 2016
Neil Young + Promise of the Real sind wieder zurück in England. Am Freitagabend stand Show Nummer vier in der First Direct Arena in Leeds auf dem Tourkalender der Band.

Änderungen in der an Setlist gab es zunächst nur im Rahmen der üblichen Rotation. Dann bescherte Neil Young das Publikum in Leeds regelrecht: Europa-Premiere mit Promise of the Real hatten "Powderfinger" und "Cowgirl In The Sand". "When You Dance I Can Really Love" kam seit 2009 erstmals zum Einsatz.

Eine echte Rarität bekam Leeds auch noch serviert: Neil Young kramte "If I Could Have Her Tonight" aus seiner Grabbelkiste. Der Song stammt von seinem Debutalbum aus dem Jahr 1968 und wurde bislang nur ein einziges Mal live gespielt - vor 48 Jahren im Canterbury House in Ann Arbour. Dort wurde auch das Archiv-Album "Sugar Mountain" aufgenommen. das Neil Young erstmals mit den Nelson-Brüdern spielte (vollständige Setlist rechts im Radar).

Für die nächste Station der Rebel Content Tour geht es am Samstag in die britische Hauptstadt London, wo Neil Young am spielfreien Donnerstag bereits eine Listening Party für sein neues Album "EARTH" beim Plattenlabel Warner absolviert hatte. Alle Tourneetermine in der Übersicht hier im Rusted-Moon-Tourkalender. Alle Auftrittsorte der Tour, Anreisehinweise, Rustfeste und Tipps fürs Sightseeing hier auf der großen Tourneelandkarte.

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Youngs Autos "Made in England"
  2. Neil Youngs BBC Solo-Konzert 1971
  3. Neil Youngs Spielzeug-TV vom Rebel Content Tourposter

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen