Sonntag, 6. März 2016

UPDATED: Holländische Zeitungen: Crosby, Stills, Nash & Aus

"David Crosby", "Graham Nash"
Für Neil Young stand das Ende von "Crosby, Stills, Nash & Young" schon lange fest. Nachdem sich Crosby ausfallend über Youngs neue Lebensgefährtin Daryl Hannah geäußert hatte ("Ein hochgiftiges Raubtier"), schloss er eine Reunion kategorisch aus: "Nicht in einer Million Jahren". Jetzt hat auch Nash das "Aus" in Interviews mit der niederländischen Zeitungen "Het Parool" und dem Magazin "Lust For Live" verkündet. Zu "Het Parool" sagte der 74-jährige: "Es ist vorbei mit Crosby, Stills & Nash. Und auch mit CSN&Y. Live und im Studio."

Nash hatte sich zuletzt immer wieder um eine Reunion bemüht und trotz des Zerwürfnisses zwischen Young und Crosby die Hoffnung darauf nie aufgegeben. Noch im Februar hielt er eine erneute Zusammenarbeit nicht prinzipiell für ausgeschlossen. Seinen plötzlichen Sinneswandel begründet Nash mit der Enttäuschung über das Verhalten von David Crosby: "Crosby war 45 Jahre mein bester Freund und ich bin mit ihm durch Dick und Dünn gegangen. Aber er hat mich die letzten zwei Jahre wie einen Haufen Dreck behandelt, wie einen riesigen Haufen Dreck." Crosybs Beleidigung von Daryl Hannah und seine späte Reue per Radio, anstatt sich frühzeitig persönlich bei Young zu entschuldigen, habe das Herz von CSN und CSN&Y getroffen: "Er ist ein eingebildeter Mistkerl." Nash habe Crosby darauf hingewiesen, dass sein Verhalten viele gute Songs vereitelt und sie viel Geld gekostet habe, weil CSN mit Neil Young eben noch viel populärer wäre. Nash: "Neil will nichts mehr mit ihm zu tun haben - und ich auch nicht mehr." [Weiter: Nash lästert über Crosby ...]

Einmal in Fahrt, legt Nash sogar noch kräftig nach. Auf die Frage des Redakteurs von "Het Parool", ob nach so exzessiven Alkohol- und Drogenmissbrauchs wie bei David Crosby Senilität und das Korsakow-Syndrom (alkohlbedingter Gedächtnisverlust) nicht normal seien, antwortete Nash: "Das ist eine gefährliche Frage. Denn da ist was dran." Danach, schreibt die Zeitung, habe Nash ihr Geschichten erzählt, deren Details sie besser nicht drucken soll, kam dann aber auf die angebliche Unfähigkeit Crosbys zu sprechen, sich an Texte von Songklassikern wie "Guinnevere" zu erinnern, die er selber geschrieben und hat auch tausende Male gesungen habe. Graham Nash: "Wie zum Teufel kann man einen Song wie 'Guinnevere' versauen? Aber mehr will ich dazu nicht sagen. Es ist alles leider so."

Update 8.3.2015: Inzwischen hat Graham Nash auch dem amerikanischen Billboard Magazine das "Aus" von CSN(&Y) bestätigt: "Im Moment will ich überhaupt gar nichts mit Crosby zu tun haben. So einfach ist das. In meiner Welt wird es niemals wieder ein Crosby, Stills, Nash & Young Album geben und es wird nie mehr ein Crosby, Stills & Nash Album oder oder eine Show geben."

CSNY, 2013
CSN&Y bei Bridge School 2013
Crosby, Stills und Nash waren noch im letzten Jahr zusammen auf Tour. Danach hatten sich die drei Musiker jeweils Solo-Projekten gewidmet, für deren Promotion sie ohnehin unabhängig von einander auf  Tour gehen: David Crosby ist derzeit mit Songs seines Albums "Croz" unterwegs. Stephen Stills hat gerade mit  Kenny Wayne Shepherd und Barry Goldberg als "The Rides" ein zweites Album namens "Pierced Arrow" produziert, das Anfang Mai erscheint. Dann starte auch die dazugehörige Tour. Auch Graham Nash legt mit "This Path Tonight" ein neues Solo-Album vor. Es ist sein erstes seit 14 Jahren und erscheint im April. Seine Solo-Tour zu dem Album führt ihn unter anderem am 14. Juni nach Frankfurt in die Alte Oper.

Viel Zeit für weitere CSN oder CSN&Y-Aktivitäten gäbe es also ohnehin nicht. Und Neil Young steht ganz offensichtlich lieber mit den drei Mal jüngeren Nelson-Brüdern und deren Band im Studio oder auf der Bühne, als sich mit den drei über 70-jährigen Ex-Kollegen herumzustreiten.

 Ähnliche Artikel:
  1. Letzte Solo-Show des Jahres - Nie wieder CSNY
  2. Vor 40 Jahren: CSN&Y Reunion mit 'Human Highway'
  3. 40 Jahre 'Little Blind Fish' - Der einzig echte CSN&Y-Song

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen