Samstag, 16. Januar 2016

Video: Neil Young und die Nelson-Brüder ehren Vater Willie

Am Freitag hat der öffentlich-rechtliche US-Sender PBS die Auszeichnung der Tribute-Show ausgestrahlt, die im Rahmen der Verleihung des Gershwin-Preises an Willie Nelson am 18. November in Washington stattfand. Auf der Gala in der Constitution Hall in Washington spielte Neil Young mit Willie Nelsons Söhnen und deren Band "Promise of the Real" die beiden Songs "Whiskey River" und "Stay a Little Longer" (Video links), die Nelson 1973 für sein Album "Shotgun Willie" aufnahm.

Die amerikanische Kongressbibliothek verleiht den Gershwin-Preis jährlich an Künstler oder Komponisten, deren Beiträge zur Popularmusik Standards setzten wie es einst George und Ira Gershwin taten. Willie Nelson ist der erste Country-Musiker, der diese Auszeichnung erhält. Im Februar erscheint mit "Summertime: Willie Nelson Sings Gershwin" ein Tribute-Album der 82-jährigen Country-Legende mit Songs der beiden Gershwin-Brüder.

Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young spielt Willies 'Whiskey River' in Washington
  2. Neil Young & Willie Nelson: Protest in Nebraska
  3. Neil Young auf Doppel-LP von Willie Nelsons 80. Geburtstag

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen