Montag, 23. November 2015

Neil Young bringt Pono in seine Heimat Kanada

Neil Young hat seinen Pono-Webstore nun doch wie angekündigt im November auch für Kanada geöffnet. Seit Montag können Fans des hochauflösenden Musikformats in Neil Youngs Geburtsland Alben downloaden. Während der laufenden Beta-Phase würden aber gelegentlich noch Preise in US-Dollar angezeigt, heißt es in einer Mitteilung auf der Pono-Webseite. UPDATE: Auf einer Pressekonferenz in Vancouver gab Pono-CEO Neil Young bekannt, dass der reguläre Betrieb Anfang Dezember starte, Auch der dreieckige gelbe PonoPlayer könne dann in Kanada offiziell gekauft werden. Als Vertriebspartner fungieren die Drogerie- und Elektro-Kette "London Drugs", der Online-Händler Amazon-Kanada sowie Bay Bloor Radio.

Neben Kanada hatte Neil Young ursprünglich auch die Expansion von Pono nach Großbritannien angekündigt. Ob der Schritt nach Europa auch noch im November erfolgt, ist derzeit nicht bekannt.

Ähnliche Artikel:
  1. PonoPlayer Produkt des Jahres - Expansion weiter unklar
  2. David Crosby findet Neil Youngs Pono 'traumhaft gut'
  3. Video: Das technische Innenleben von Pono

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen