Freitag, 23. Oktober 2015

'Hello Lonely Woman' - Neil Youngs Jugend-Blues von 1964

Neil Young hat mit "Hello Lonely Woman" den zweiten offiziellen Audiotrack seines kommenden Archivalbums "Bluenote Café" auf Youtube veröffentlicht. Das Album erscheint am 13. November. Die Live-Aufnahme stammt vom 18. April 1988 und wurde während der US Club Tour mit The Bluenotes während der Abendshow im "The World" in New York City aufgenommen. In der eingängigen Blues-Nummer im Jimmy Reed-Stil spielt Neil Young ein Call-and-Response-Gitarrensolo mit dem 2010 verstorbenen Ben Keith am Altsaxofon. Den markanten Basspart spielt der leider auch verstorbene Rick Rosas.

"Hello Lonely Woman" gehört mit zu Neil Youngs ältesten Songs. Er schrieb ihn im Herbst 1964 im legendären Victoria Hotel während eines Engagements mit seiner Jugendband "The Squires" im "Flamingo Club" in Fort William. In seinen Memoiren "Waging Heavy Peace" erinnert sich Neil Young, dort auch "Find Another Shoulder" und "Ain't It The Truth" geschrieben zu haben - ebenfalls R&B-Songs im Jimmy Reed-Stil. Interessant: Im gleichen Hotel Victoria entstand im November 1964 auch Neil Youngs berühmter Folkklassiker "Sugar Mountain". Seine typischen Genre-Wechsel beherrschte Neil Young also schon als 18-Jähriger perfekt.

"Hello Lonely Woman" gehört auch zu den sechs Songs, die Neil Young und Comrie Smith, sein Jugendfreund, ein Jahr nach seiner Entstehung im Herbst 1965 auf dem Speicher von Smiths Elternhaus in Toronto auf Tonband aufnahmen. Diese frühe Fassung ist in den "Archives Vol. 1" erschienen und zeigt einen Neil Young, der seine Blues-Lektionen schon früh gelernt hat. [Weiter zur Version von 1965 ...]


Neil Young - "Hello Lonely Woman" - 1965


Neil Young - Hello Lonely Woman


Ähnliche Artikel:
  1. Neues Album erscheint am 13. November: 'Bluenote Café'
  2. Vor 25 Jahren: Neil Young wurde zum Blues Brother
  3. Sugar Mountain - Ein Folk-Klassiker mit Grillgeruch

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen