Mittwoch, 14. Oktober 2015

Show in San Diego: Neil Young legt sich mit Zwischenrufer an

Neunte und drittletzte Show der aktuellen Rebel Content Tour, die der "Rolling Stone" jetzt zu “Neil Youngs bester Tour seit Jahrzehnten“ gekürt hat - unter anderem wegen der vielen ausgegrabenen Songperlen. Auch in der RIMAC Arena in San Diego spielte die Band am Dienstagabend mit "Time Fades Away" wieder eine dieser Raritäten (vollständige Setlist rechts im Radar).

Für Aufregung war in San Diego auch gesorgt: Während der Show legte sich Neil Young heftig mit einem Konzertbesucher an, der ihn bei einer Ansage unterbrach und "spiel' Musik" rief. Young geriet sichtlich in Wut und beschimpfte den Rufer: "Du A...loch kannst mich mal. Geh' nach Hause und spiel deine eigene verdammte Musik". Den folgenden Song "I Won't Quit" leitete er dann mit der Bemerkung "This note's for you, asshole" ein (sieheVideos unten).

Die vorletzte Show der Tour findet heute Abend im Inglewood Forum, Los Angeles statt. [Weiter zu Videos ...]



Video: Neil Young schimpft mit Zuschauer

Ein von Lukas Schramm (@l_b_schramm) gepostetes Video am


Video: Neil Youngs Ansparache mit "This note's for you, asshole" am Ende




Ähnliche Artikel:
  1. Die Monsanto Years-Feindesliste, Folge 3: Starbucks
  2. Sleeps With Angels: Vor 20 Jahren starb Kurt Cobain
  3. Neil Young-Tourkalender - Alle Termine in der Übersicht

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen