Mittwoch, 7. Oktober 2015

Lukas Nelson: Warum Neil Young so gerne mit uns spielt

Lukas Nelson
Lukas Nelson hat Jeff Moehlis ein Interview für dessen Webseite Music-Illuminati gegeben. Moehlis befragte den Musiker unmittelbar vor Start der aktuellen Rebel Content Tour am 1. Oktober. Er sprach Lukas Nelson auch auf den Vergleich mit “Crazy Horse“ an. Der ließ auf Molina & Co nichts kommen, machte aber erstaunlich selbstbewusst klar, was Neil Young an den Nelson-Brüdern und “Promise of the Real“ hat. Hier - auf Deutsch übersetzt - die wichtigsten Passagen des Interviews:

Jeff Moehlis: Die Leute sprechen darüber, wie Promise of the Real einen “Crazy Horse“-Vibe in Neils Musik bringen. Was meinst du dazu? Hast du auch das Gefühl?

Lukas Nelson: “Crazy Horse? Nein. Ich denke, wir sind anders als “Crazy Horse“. Ich denke, “Crazy Horse“ ist wahrscheinlich die beste Band, mit der man Neil sehen kann. Ganz klar. Aber wir haben eine Menge Flexibilität als Band und wir lieben es, miteinander zu arbeiten. Es ist jedes Mal eine Herausforderung. Wir beherrschen alle Stilrichtungen von Neil, für die er früher mit den “Stray Gators“ spielen musste, oder mit jemand anderem für eine andere Art von Musik. Wir können das alles und ich glaube, deshalb spielt er tatsächlich so gerne mit uns - und wir können das auch wirklich überzeugend. Es ist nicht so, dass wir nur die Bewegungen machen. Weil ich mit Neils Musik aufwuchs, die ganze Spannweite von Neil Musik. Ich mag Rock 'n' Roll, Hard Rock, ich mag Grunge. Aber ich mag die weichen Sachen auch. In der Lage zu sein, beides zu tun, ist wirklich cool. Wir gehen da raus und geben eine wirklich dynamische Show. Ich denke, darauf kommt es an.“ [Weiter: Lieblingssong und wie es weiter geht ...]

Jeff Moehlis: “Kannst mir aus dem Gedächtnis sagen, was dein Neil Young Lieblingslied ist?“

Lukas Nelson: “Im Moment ist mein Lieblings-Neil-Young-Song "Birds", die “Crazy Horse“-Version, [singt] "When you see me fly away without you ". Es ist ein wunderschönes Lied.“

Jeff Moehlis: “Ich habe den Eindruck, dass es schwer ist, langfristige Pläne mit Neil zu machen. Ist da etwas in Arbeit mit ihm, oder sowas?“

Lukas Nelson: “Neil und die Band - wir werden hoffentlich gemeinsam für immer spielen. Wir werden unsere eigenen Dinge tun, wir gehen ein und aus - aber wir sind Freunde. In erster Linie spielen wir Musik zusammen, weil wir es lieben. Es wird nicht so sein, dass er immer mit uns tourt, aber wir werden immer mit ihm spielen, wir werden immer mit ihm rumhängen. Er ist unsere Familie. Es ist nicht nur etwas geschäftliches mit Neil. Wir lieben ihn.“



Ähnliche Artikel:
  1. Vor 40 Jahren: Neil Youngs Interview mit Cameron Crowe
  2. 'Spielen mit Neil Young ist wie eine Lehre beim Jedi-Meister'
  3. The Electric Barn: Alle Gitarren Neil Youngs in einem Video

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen