Mittwoch, 17. Juni 2015

Monsanto reagiert auf Neil Young: "Viele Missverständnisse"

Neil Young, Monsanto, Starbucks, Walmart, Chevron
Das Fachblatt der amerikanischen Musik- und Unterhaltungsbranche, das Billboard-Magazine, hat die von Neil Young und "Promise of the Real" auf dem neuen Album "The Monsanto Years" angegriffenen US-Konzerne mit der Kritik konfrontiert. Das Blatt schickte Textzeilen von Neil Youngs Protestsongs an die Presseabteilung der Unternehmen und veröffentlichte jetzt deren Antworten.

Während Chevron jede Auskunft ablehnte, ging Walmart auf Neil Youngs Vorwurf ein, der Handelskonzern bezahle seine Mitarbeiter schlecht und schaffe keine Vollzeitarbeitsplätze. Walmart zu Billboard: "Wie sie kürzlich vielleicht mitbekommen haben, hat Walmart den Einstiegslohn auf 9 Dollar je Stunde angehoben. Wir sind stolz darauf, den Menschen die Gelegenheit für eine Berufskarriere und die Chance auf ein besseres Leben bieten zu können." [Weiter mit Starbucks & Monsanto ...]

Die Kaffeehauskette Starbucks, der Neil Young vorwirft, mit Monsanto das Gentechnik-Kennzeichnungsgesetz des US-Bundesstaates Vermont zu bekämpfen, ließ mitteilen: "Starbucks hat keine Position in der Frage der GVO-Kennzeichnung. Als Unternehmen, das mit Läden und Produkten in allen Bundesstaaten vertreten ist, bevorzugen wir eine nationale Lösung."

Monsanto, der Hauptgegner Neil Youngs und Namensgeber des Albums, reagierte direkter auf die Kritik des Musikers: "Viele von uns bei Monsanto waren und sind Fans von Neil Young. Für einige von uns spiegelt sein aktuelles Album unglücklicherweise nicht unsere feste Überzeugung für das wider, was wir tagtäglich tun, um die Landwirtschaft nachhaltiger zu machen. Wir stellen fest, dass es viele Missverständnisse darüber gibt, wer wir sind und was wir tun. Und unglücklicherweise sind viele dieser Mythen in den Songtexten enthalten."

Ähnliche Artikel:
  1. Darum geht's im neuen Album: Youngs Monsanto-Manifest
  2. Micah Nelson: "Neil ist echt. Neil singt die Wahrheit."
  3. Hintergrundbericht: Wie das neue Album entstand

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen