Dienstag, 19. Mai 2015

David Crosby: Ich möchte, dass Neil Young glücklich ist

David Crosby
In der Seifenoper um Neil Young, Daryl Hannah und David Crosby gab es am Montag wieder einmal eine neue Episode. Diesmal war David Crosby zu Gast in der  Howard Stern Radioshow, in der sich im Oktober schon Neil Young zu Crosbys Beleidigung von Daryl Hannah als "giftiges Raubtier" geäußert hatte. Damals brachte Young seine Verärgerung unter anderem dadurch zum Ausdruck, dass er Crosbys Namen nicht in den Mund nahm.

Am Montag gab sich David Crosby kleinlaut. Er entschuldigte sich diesmal aber nicht nur bei Neil Young, sondern auch bei Daryl Hannah. "Ich werde dir sagen, wie es war", sagte Crosby auf Nachfrage von Howard Stern. "Ich hab's vermasselt. Ich habe mir den Mund verbrannt, als ich es nicht hätte tun sollen. (...) Ich hätte es nicht tun sollen, und der wahre Grund ist: Ich bin ein Verkorkster. Ich hab's massiv vermurkst. Daryl Hannah landete nie in einem texanischen Gefängnis. Ich bin weit verkorkster, als dieses Mädchen." Damit spielt David Crosby auf seine neunmonatige Gefängnisstrafe wegen Drogenmissbrauchs an, die er 1982 im Staatsgefängnis von Texas absolvierte (Foto).

Crosby weiter: "Wie komme ich dazu, sie zu kritisieren? (...) Ich liebe Neil und ich möchte, dass er glücklich ist ... Ich entschuldige mich, Daryl. Wenn du da draußen bist - ich hatte kein Recht, dich zu kritisieren und von irgendwo auf dich herabzuschauen. Ich entschuldige mich. Ich hätte das nicht tun sollen. Es war völlig neben der Spur." Link: David Crosby im Interview mit Howard Stern (in Englisch).

Ähnlicher Artikel:
  1. David Crosby wird 70 Jahre alt
  2. David Crosby findet Neil Youngs Pono 'traumhaft gut'
  3. David Crosby: Manchmal macht Neil Young "Trans"

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen