Montag, 27. April 2015

Neuauflage der 'Honour The Treaties Tour' am 3. Juli

Neil Young Honour The Treaties Tour 2015
Neil Young legt die "Honour The Treaties Tour" neu auf. Heute kündigte der 69-jährige Musiker für den 3. Juli ein Konzert im Rexall Place in Edmonton, Kanada an. Wie schon bei der ersten "Honour The Treaties Tour" Anfang 2014 geht der Erlös an die Athabasca Chipewyan First Nation als Unterstützung für deren gerichtliche Auseinandersetzung um den Ölsandabbau auf ihrem angestammten Land. Als Opening Act wird die kanadische Band "Blue Rodeo" auftreten.

Neil Young kehrt damit nur wenige Tage vor der "Rebel Content Tour" zum neuen Album "The Monsanto Years" in das Land des Ölsandtagebaus zurück. Im letzten Jahr hatte er dort mit einem Vergleich der Bergbaustadt Fort McMurray mit Hiroshima eine heftige Auseinandersetzung mit der Öl-Lobby und kanadischen Politikern ausgelöst. In Calgary, Sitz der kanadischen Öl-Konzerne, endete damals die "Honour The Treaties Tour" mit heftigen Protesten vor der Halle. Neil Young geht auf die Ölsand-Problematik und die Verletzung der Landrechte der indigenen Bevölkerung durch die Ölkonzerne auch in seinem neuen Album ein.

Zeitungsberichten zufolge, soll die Station in Edmonton Teil einer Kanada-Tour sein. Mit weiteren Terminen ist also zu rechnen. Alle Tourtermine Neil Youngs in der Übersicht hier im "Rusted Moon"-Tourkalender.

Ähnliche Artikel:
  1. Ende der Honour-The-Treaties-Tour: Showdown in Calgary
  2. Living With War - Neil Young unter Beschuss der Öl-Lobby
  3. Kanada ist überall: Neil Young und die deutsche Braunkohle

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen