Sonntag, 7. Dezember 2014

Weihnachten mit Neil Young, Vol. 2: Krippenspiel von 1957

Neil Young 1957
Neil Young als Schafhirte (Fotomontage)
Zu Weihnachten 1957 lebte die Familie Young in Brock Road bei Pickering, Ontario. Der kleine, ländlich geprägte Ort entlang einer Straße hatte nicht viel bieten. Neil Young züchtete Hühner und trug Zeitungen aus. Immerhin schaffte er es dort auch auf die Bühne - bei einem Krippenspiel der örtlichen Schule. Neil Youngs Vater Scott schrieb darüber in seinem 1984 erschienenen Buch "Neil And Me":

"Er war zwölf Jahre alt, als er für eine Sprechrolle als Schafhirte beim Weihnachtskonzert der Brock Road School in Pickering verpflichtet wurde. Seine Mutter warf sich in einer Mischung aus Murren und künstlerischer Begeisterung in die Herstellung unseres Hirtenkostüms, bestehend aus Baggy-Hosen, Stoffschuhen und einer kapuzenartigen Kutte, nicht unähnlich den Kutten der Road-Eyes seiner großartigen "Rust Never  Sleeps"-Tour mehr als zwanzig Jahre später. Aber als wir in die Schule kamen, bemerkten wir, dass die anderen Mütter viel weniger aktiv gewesen waren. Sie hatten sich mit ein wenig Gesichtsbemalung durch angekokeltem Kork zur Ergänzung der üblichen Gummistiefel und Jeans begnügt.

Neil stach unter der bunten Schar von Hirten hinter der Bühne wirklich heraus. Wissend, wie es einige Kinder hassen, anders zu sein, schlich ich mich an und sagte: "Schau, stört es dich, dass du der einzig mit einem echten Kostüm bist?" "Na und", sagte er achselzuckend. "Ich bin ein eben ein reicher Hirte."

Ähnliche Artikel:
  1. Weihnachten mit Neil Young, Vol. 1: Die Ukulele von 1959
  2. Special Deutschland Deluxe - Neil Youngs VW Käfer
  3. Hier kommt der Eiermann - Neil Young als Hühnerzüchter

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen