Samstag, 12. Juli 2014

Vollmond-Show in London: Cinnamon Girl und Stinkefinger

Vollmond-Show von Neil Young & Crazy Horse am Samstagabend im Londoner Hyde Park. Der Mond scheint den Auftritt beim "British Summer Time" Festival aber nicht besonders beflügelt zu haben. Bis auf die Klassiker "Cinnamon Girl" und einem 21-minütigen "Down By The River", beide Klassiker waren erstmals auf der Tour im Programm, gab es wenige Änderungen. Das akustische Set war mit zwei Songs so kurz wie beim Tourneestart in Reykjavik.

Für Überraschungen sorgt vor allem Frank "Poncho" Sampedro. Der hat bei dieser Show offenbar die Rolle des "T-Shirt-Clowns" übernommen: Kam er beim Auftakt in Island mit einem bunten Psychedelic-Shirt auf die Bühne, stand der in Cork mit John Lennon-Bild neben Neil Young. In London erlaubte er sich einen Gag: Auf seinem Shirt prankte ein übergroßer Stinkefinger als Röntgenbild. Wohl als textiler Ersatz für den Song "Fuckin' Up", den "Crazy Horse" auf dieser Tour bislang nicht in der Setlist hatten - Und als Anspielung auf seine Handverletzung, die 2013 zum Tourabbruch führte.

Die vollständige Setlist rechts im Radar. Das nächste Konzert ist gleich am Sonntag in der Echo-Arena in Liverpool. Alle weitere Stationen der Alchemy-Tour 2014 hier im "Rusted Moon"-Tourkalender sowie in der großen Alchemy-Tournee-Landkarte.

Ähnliche Artikel:
  1. Island: Neue Band, neuer Song, neue Alchemy
  2. Alchemy-Show #2: Elektrische Version von After Gold Rush
  3. Neil Young im Zwielicht: Neue Amps auf der Alchemy-Tour

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen