Donnerstag, 31. Juli 2014

Neil Young Cover mit fünffacher Frauenpower

Lee Ann Womack
Neil Young ist auch bei anderen Musikern wieder schwer angesagt - vor allem bei Musikerinnen. War die Zahl von Coverversionen in den letzten Jahren noch stark rückläufig, zeichnet sich für 2014 eine Trendwende an: Zur Mitte des Jahres sind bereits so viele Neil Young Cover schienen, wie im gesamten letzten Jahr. Das könnte natürlich auch daran liegen, dass Coveralben gerade generell groß in Mode sind - mit "A Letter Home" hatte Neil Young vor kurzem ja selber eines herausgebracht. 

Minnie Driver
Zu den Musikerinnen, die demnächst ein Coveralbum herausbringen, das auch einen Neil Young-Song enthält, zählt die Country-Musikerin Lee Ann Womack. Deren neues Album "The Way I'm Livin'" wird am 23. Setember erscheinen und Neil Youngs Klassiker "Out On The Weekend" enthalten

Natalie Imbruglia
Ihre Kollegin, die britische Sängerin und Schauspielerin Minni Driver (TV-Serie "About A Boy"), wird am 7. Oktober ihre drittes Album herausbringen. Es trägt den Titel "Ask Me to Dance". Darauf interpretiert Minnie Driver Neil Youngs "Tell Me Why" vom Album "After The Gold Rush" von 1970.

Colleen Renisson
Etwas länger muss man noch auf das neue Album der Australierin Natalie Imbruglia warten. Die war wie Minni Driver zunächst Schauspielerin und hatte Ende der 1990er Jahre einige Charterfolge. Nach längerer Pause hat sie für Anfang 2015 ebenfalls ein Coveralbum angekündigt, das auch einen Song von Neil Young enthalten wird.

Norah Jones
Bereits veröffentlicht ist dagegen "See The Sky About To Rain", das Album von Colleen Rennison mit dem gleichnamigen Song Neil Youngs von 1974. Wie Minnie Driver und Natalie Imbruglia ist die Kanadierin Colleen Rennison ebenfalls Schauspielerin und Sängerin. 

Fünfte Frau im Bunde ist Norah Jones. Die Musikerin, die nebenbei übrigens auch schauspielert, hat bereits am 15. Juli mit ihrem Alternative Country Damen-Trio "Puss n Boots" das Album "No Fools, No Fun" veröffentlicht. Unter den sieben Coverversionen ist auch eine Aufnahme von Neil Youngs Klassiker "Down By The River".

Ähnliche Artikel:
  1. Bilanz bei Neil Young Coverversionen: Die Flaute hält an
  2. Neil Young Coverversionen: Die fetten Jahre sind vorbei
  3. Erste Coverversion in Europa: 'Southern Man' aus Dänemark

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen