Freitag, 27. Juni 2014

Coveralbum von CSN wiederbelebt - mit Parallelen zu Y

Crosby, Stills and Nash wollen ihr 2012 gestopptes Cover-Projekt wieder aufnehmen. Das erzählte jetzt Graham Nash dem Magazin Billboard in einem Interview. Interessant: Für das mit Rick Rubin produzierte Album hatten die drei Musiker unter anderem Bob Dylans "Girl From Norther Country" und Tim Hardins "Reason To Believe" aufgenommen - zwei Songs, die zufällig auch Neil Young gerade auf seinem eigenen Cover-Album "A Letter Home" veröffentlicht hat. Der Musikgeschmack der Mitglieder von CSN&Y liegt also nicht sehr weit auseinander.

Wie Nash dem Billboard gegenüber bestätigte, war das Projekt damals am Streit zwischen Rick Rubin und David Crosby gescheitert. "Wenn einer von uns nicht dahinter steht, hört es auf", so Graham Nash, "Erst Recht, wenn David etwas nicht machen will." Für das Album hätten CSN auf Anregung von Sony-Man Jay Landers zwischen 2010 und 2012 sieben Songs aufgenommen, mit denen sie aber nicht so recht warm geworden seien, so Nash. Nachdem die Zusammenarbeit mit Rubin endete, seien CSN dann noch mal ins Studio und hätten fünf der Songs erneut eingespielt. Diesmal so, wie sie es wollten. Das Projekt soll dieses Jahr wiederbelebt werden, nachdem CSN die 36 Shows ihrer aktuellen Tour absolviert haben.

Auch eine Tour mit Neil Young im nächsten Jahr bringt Nash - wieder einmal - ins Spiel: "Ich wünschte CSNY machen eine Welttournee. Wir sind noch alle Originalmitglieder."

Ähnliche Artikel:
  1. Vor 45 Jahren: Neil Young ließ Toronto wegen CSNY im Stich
  2. Homefires - Der fehlende Song im Boxset 'CSNY 1974'
  3. "Neil Young, Gott segne seine Baumwollsocken"

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen