Mittwoch, 21. Mai 2014

1. Album von Neil Young & Crazy Horse war der letzte Dreck

Neil Young - Free Dirt
Wenn mit "A Letter Home" in diesen Tagen Neil Youngs 35. Studioalbum erscheint, sorgt eine gut geölte, professionelle Marketing-Maschinerie  für die nötige Aufmerksamkeit. Pressetermine, ausgewählte Zeitungsinterviews und TV-Auftritte wie zuletzt bei Jimmy Fallon. Das ganz normale Business eben - wirkungsvoll, aber langweilig. Ganz anders in den frühen Tagen von Neil Youngs Karriere: Damals regierte der Zufall und kreatives Chaos. Und in den Werbeabteilungen der Plattenlabels wurde vermutlich stärkeres Zeug geraucht, als bei den Musikaufnahmen im Studio.

Ein schönes Beispiel dafür, wie abgedreht in jenen Tagen die Werbung für neue Alben war, ist Neil Youngs zweites Studioalbum "Everybody Knows This Nowhere" aus dem Jahr 1969, das in diesen Tagen 45-jähriges Jubiläum feierte. Sein Label Warner/Reprise hatte aber offenbar kein schlüssiges Konzept, wie sie das erste mit "Crazy Horse" eingespielte Werk in der Öffentlichkeit verkaufen sollten. Vermutlich nach ein paar Joints kam Warners Marketingabteilung dann auf eine schier unglaubliche Idee: DRECK VERSCHENKEN!

In großformatigen Zeitungsanzeigen wurde Käufern von Neil Youngs Album "kostenloser Dreck" als Zugabe versprochen - aber "nur solange der Vorrat reicht". Der Anzeigentext gehört mit zum Originellsten, was rund um Neil Young geschrieben wurde. Es wimmelt von Anspielungen auf die Musikszene, Los Angeles, die Hippies im Topanga-Canyon, die American Legion (Amerikanische Vereinigung der Kriegsveteranen) und Ed Lange, einem Herausgeber von Nudisten-Magazinen. "Rusted Moon" postet unten die Anzeige in voller Größe und hat den Text dieser ungewöhnlichen Nei Young-Rarität ins Deutsche übersetzt. [Weiter zur Dreck-Anzeige ...]


Zeitungsanzeige von Warner/Reprise aus dem Jahr 1969


Neil Young - Free Dirt - Ad
(click in photo to enlarge)


Deutsche Übersetzung:

"(Solange der Vorrat reicht) Kostenloser Dreck"

Wir wissen, was ihr jetzt denkt. Diesmal, sagt ihr, sind diese Typen in der Warner/Reprise Spaß- und Spiel Abteilung wohl völlig übergeschnappt. Pig Pen*-Ähnlichkeitswettbewerbe, Van Dyke Parks 1-Cent Verkäufe. '''Win-A-Fug Dream Date"**Gewinnspiele. Kostenlose Randy Newman Alben. Aber ... kostenloser Dreck?

Wenn ihr das denkt, seid ihr nicht alleine. Unser Controller, Mr. Gitlin, ist überzeugt, wir seien Spinner. Mr. West, unser Buchhalter, musste früher nach Hause, als er davon hörte. Miss Penny im Versand hat Beruhigungstabletten, Überstunden und einen Oster-Bonus für ihre Jungs gefordert, falls sie den Dreck eintüten sollen. Ach, zum Teufel. Auch Galileo wurde nicht verstanden. Lest weiter.

Der Grund für dieses nie dagewesene Geschenk: NEIL YOUNG und sein neues Reprise Album EVERYBODY KNOWS THIS IS NOWHERE

Es ist Neils zweites Soloalbum. Diejenigen unter uns, die Neil Young-Freaks sind, dachten, dass er ein wenig Hilfe von seinen Freunden braucht. Etwas, das ihm einen Vorsprung gegenüber den anderen 4-Dollar-95-Alben verschafft, die da draußen den Markt überschwemmen. ABER es muss im Einklang mit Neils Image stehen. Welches, sagen wir, unprätentiös ist. Ehrlich, direkt, aufrichtig. Auf dem Boden geblieben. Und so, Leute, sind wir auf das gekommen: DRECK

Gut, es ist kein gewöhnlicher Dreck, den wir verschenken. Nicht irgend so ein Pacoima oder Wilkesbarre oder Mineoia*** Zeug. Das würden wir nicht mal anfassen. Das hier ist 100% reiner Topanga-Canyon-Dreck, von dem berühmten Teil von Los Angeles, in dem Neil wohnt. Topanga, wie ihr wisst, ist einer der bekannteren Canyons, der Leute beherbergt, die Musik zu Hörerlebnissen machen. Etwa 20 Meilen vom Zentrum der L.A. Musikszene entfernt, führt ein staubiger Waldweg von Malibou im Süden zu einer fragwürdigen Vorortansiedlung im Norden. Sage zu einigen in Los Angeles "Topanga" und die erste Antwort, die du bekommst, ist womöglich ein dahin gemurmeltes "Hippie". Aber: Topanga wählte 1960 Goldwater. Und die Niederlassung der American Legion dort ist sehr mächtig. Es ist außerdem da, wo Linda Ronstadt lebte, als die Welt begann, sich zu drehen. Tim Buckley hat dort ein Haus - an einen Berg geklatscht. Es ist da, wo Barry McGuire begann, zur Natur zurückzukehren. Es ist da, wo eine Menge alter Byrds und früherer Buffalo Springfields (neben Neil) gelebt haben. Geist ist hier zu Hause. Und es ist ebenso da,  wo der weltführende Herausgeber von Nudistenmagazinen lebt.

Wie kommst du zu etwas Topanga-Dreck? Fülle das Formular unten aus und schick es uns in dem schmuddeligsten Briefumschlag, den du finden kannst.

Joad Family Relief Fund, Room 206, Reprise Records, Burbank, California 91503

Ich habe angekreuzt, welche Sorte Dreck ich möchte:
0 American Legion Dreck    0 Nudisten Dreck
(Beeilung. Es gibt nur soviel Dreck wie wir herausschaffen, ohne die American Legion oder die Nudisten aufzuschrecken.)

Neil arbeitete hart, all diese Songs auf seinem neuen Album zu schreiben. Wir werden schwer mit Graben und Eintüten zu tun haben. Wir würden uns daher freuen, wenn ihr auch etwas tätet. Kauft das Album. Wenn dich schon ein Päckchen Erde anmacht, dann bedenke, was zwei Plattenseiten von Neil Young bewirken könnten.

Neil Young ist auf Warner/Reprise - Reprise Albums & Tapes .... Wo er hingehört

*= Pig Pen ist der "schmutzige Junge" in den Comics der Peanuts, **= Win-A-Fug Dream Date war ein Gewinnspiel von Warner rund um die Gruppe "The Fugs", ***= Ortsnamen


Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young als Erntehelfer - Anzeige für Harvest erscheint
  2. Warner/Reprise: Harvest bereichert deine Tage
  3. Vor 50 Jahren: Neil Youngs allererstes Open-Air-Konzert

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen