Montag, 17. März 2014

UPDATED: Verfilmt Martin Scorsese Neil Youngs Leben?

Martin Scorsese
Martin Scorsese
Das wäre eine echte Sensation: Verfilmt Regisseur Martin Scorsese gerade das Leben von Neil Young? Das jedenfalls berichtet die "Jerusalem Post", eine englischsprachige Zeitung, die in Israel erscheint. Die Zeitung schreibt heute über David Brinn, ihren ehemaligen Herausgeber, der jetzt in Hollywood als Schauspieler arbeitet. Brinn, so die Zeitung, habe eine kleine Rolle in Natalie Portmanns gerade gedrehten Regie-Erstling "A Tale of Love and Darkness" übernommen. Dabei sei er gleich für seine nächste Rolle entdeckt worden: Er soll Nils Lofgren in einer von Martin Scorsese produzierten  Film-Biographie über Neil Young spielen. Laut "Jerusalem Post" heißt der Film "Prairie Wind".

Für Brinn war das Rollenangebot laut "Jerusalem Post" eine Chance, "die man nur einmal im Leben bekommt". Die Zeitung zitiert auch Martin Scorsese, der sich über David Brinn äußert: "Er ist ein echtes Original. Wir wollten für diesen Film jemanden authentischen haben. Es hat sich gezeigt, was dem Show-Business all die Jahre gefehlt hat: Wir haben versucht Schauspieler anzuheuern, statt richtige Personen." Da darf man gespannt sein, wer denn die Rolle des Neil Young spielen wird. [Weiter mit Hintergründen zum Projekt ...]

Das ausgerechnet die israelische "Jerusalem Post" über den Neil-Young-Film stolpert ist kein Zufall und liegt an Natalie Portman. Die besitzt neben der amerikanischen auch die israelische Staatsbürgerschaft. Der Film "A Tale of Love and Darkness", den ihre Produktionsfirma gerade produziert und bei dem Portman auch erstmals Regie führt, ist zudem die Verfilmung eines Romans des israelischen Autors Amon Oz.

UPDATE: Bei den Film handelt es sich offenbar um eine Episode innerhalb einer Serie, die Martin Scorsese für den amerikanischen Kabel-TV Sender HBO dreht. Laut Presseberichten aus Hollywood, gehört auch Mick Jagger zu den Co-Produzenten. Derzeit laufen die Vorbereitungen für den aufwendig gedrehten Pilotfilm, der 40 Sprechrollen umfasst und in dem zahlreiche Rockmusiker sich selbst spielen. Darunter Led Zeppelin und Alice Cooper.

Die Handlung dreht sich um Intrigen und Machtkämpfe zwischen Plattenbossen und ist im Jahr 1973 angesiedelt. Bei dem Pilotfilm wird Martin Scorsese auch selber Regie führen, bei den nachfolgenden Episoden der Serie ist er als Produzent involviert. Für die Dreharbeiten zum Pilotfilm sind laut Presse drei Monate angesetzt. Titel und Sendedatum der Serie stehen bislang noch nicht fest.


Ähnliche Artikel:
  1. "Honour The Treaties" Tournee - Der Film
  2. Legends of the Canyon - Neu als "Director's Cut"
  3. "Ich war gut, aber am falschen Ort" - Toronto feiert Premiere von "Neil Young Journeys"

1 Kommentar :

  1. The article says that Scorsese is producing, not directing. I wonder if this is true, and when the movie will be released!

    AntwortenLöschen