Sonntag, 16. Februar 2014

Bilanz bei Neil Young Coverversionen: Die Flaute hält an

14 Alben mit Coverversionen von Neil Young-Songs - Die Ausbeute für das Jahr 2013 übertrifft immerhin die Jahreszahl. Erneut fällt aber die Cover-Bilanz mit 20 Songs auf 13 Alben mager aus. Sie ist nur marginal besser, als in der Vorjahresstatistik für 2012. Damals gab es nur 16 Cover auf 10 Alben. Von den "golden Jahren", als jeweils über 100 Coverversionen auf Dutzenden von Alben erschienen, sind die aktuellen Zahlen weit entfernt. Das ist umso erstaunlicher, weil Neil Young durch seine veröffentlichten Memoiren, die beiden Alben mit "Crazy Horse" und die große Alchemy-Tour in Nordamerika, Australien und Europa seit 2012 eine seit Jahren nicht gekannte Präsenz zeigte.

Dennoch gehört 2013 zu den eher guten Cover-Jahrgängen. Die veröffentlichten Coverversionen waren in Bezug auf Qualität, Originalität und die sehr unterschiedlichen musikalischen Genres durchaus bemerkenswert. Von Bluegrass, Heavy Metal, Blues bis hin zum Jazz - der musikalische Einfluss Neil Youngs war breit gestreut. Ebenfalls erfreulich: 2013 wartet mit einer Reihe sehr selten gecoverter Songs auf. "Thrasher", "For The Turnstiles" oder "Drive By" hört man schließlich nicht alle Tage von anderen Bands. Aber auch oft gecoverte Songs wie Neil Youngs Klasiker "Harvest Moon" bekam man 2013 in ungewöhnlichen Arrangements zu hören, so zum Beispiel auf Scott Matthews Album "Unlearned". [Weiter zu den Alben und der Gesamtstatistik ...]


Alle 14 im Jahr 2013 erschienen Alben und die gecoverten Neil Young-Songs in der Übersicht:

Barbagallo - The Blue Record
"For The Turnstiles"

Skydiggers - No. 1 Northern
"Don't Cry No Tears"

Triggerfinger - Triggerfinger
"Drive By"

Whitehorse - Road To Massey Hall
"Winterlong"

Scott Matthew - Unlearned
"Harvest Moon"

The Rides - Can't Get Enough
"Rockin' In The Free World"

Three Blind Wolves - Love Music
"Thrasher"

The Del-Lords - Elvis Club
"Southern Man"

EmptyMansions - snakes/vultures/sulfate
"Down By The River"

Rebecca Frazier - When We Fall
"Human Highway"

Layla Zoe - The Lily
"My My, Hey Hey"

Paul O’Brien - Long May You Sing
"Long May You Run"

Zodiac - A Hiding Place
"Cortez The Killer"

Die Glorreichen Sieben - Keep On Rockin´ in the Free World: A Tribute to Neil Young
1. "Cinnamon Girl" (als "Zimtmädchen")
2. "Heart Of Gold"
3. "Are You Ready For The Country"
4. "After The Gold Rush"
5. "Weld"
6. "Rockin' In The Free World"
7. "Like A Hurricane"
8. "Round And Round"


Die 1.388 Coverversionen seit 1967

Die Grafik unten zeigt alle 1.388 Coverversionen aus der Cover-Datenbank von "Rusted Moon" und ihre Verteilung. Nach dem tiefen Sturz im Jahr 2012 gab es 2013 nur eine leichte Erholung auf sehr niedrigem Niveau. Von den Hochzeiten der Neil-Young-Cover um 2008 ist der Musikmarkt inzwischen meilenweit entfernt. Die musikalische Bedeutung und der Einfluss Neil Young dürfte sich in dieser Zeit aber kaum geändert haben. Offenbar schlägt die Krise der Musikbranche mit weniger Veröffentlichungen auch in der Coverstatistik durch.

Covers per year 1967 - 2013
Covers per year 1967 - 2013


"Cinnamon Girl" weiter an der Spitze

Keine Änderung gab es an der Spitze der Coverversionen: "Cinnamon Girl", "After The Gold Rush", "Heart Of Gold" und "Only Love Can Break Your Heart" liefern sich weiterhin ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen um den am häufigsten gecoverten Titel. Immer noch führt "Cinnamont Girl" mit insgesamt 67 Coverversionen seit 1967. Dahinter folgen die weiteren Songs der aktuellen TOP 40 mit gehörigem Abstand.

Alltime Top 40 - amount of covers since 1967
Alltime Top 40 - amount of covers since 1967

Die goldenen 2000er Jahre

Die folgende Statistik mit den Gesamtzahlen der Coverversionen pro Jahrzehnt zeigt deutlich die Dominanz der 2000er Jahre. Hier war Neil Youngs Einfluss auf die Musik - und damit die Zahl der Coverversionen auf offiziellen Alben - am größten.

Amount of covers per decades
Amount of covers per decades

UPDATE 17.02.2014: Dies ist eine korrigierte Fassung. Eine erste Fassung des Artikels enthielt durch einen Datenbankfehler die Angabe 13 Alben und 20 Songs. Das Album der "Skydiggers" wurde ergänzt


Ähnliche Artikel:
  1. Große Analyse: Words (Between the Lines of Age), Folge 1
  2. Auf der falschen Seite: Neil Young als Linksextremist
  3. Statistik beweist: Neil Young im Alter immer länger

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen