Donnerstag, 30. Januar 2014

Stehen Neil Youngs Platten bald im Gemüseregal?

Third Man Records im Supermarkt
Verkaufsstand im Supermarkt
Neil Youngs Schallplatten zwischen Salatköpfen, Gurken und Tütenmehl? Für amerikanische Verbraucher könnte das bald ein ganz normales Einkaufserlebnis sein. Zumindest dann, wenn der Musiker sein für März angekündigtes neues Album "A Letter Home" tatsächlich bei Jack Whites Plattenlabel "Third Man Records" herausbringen sollte.

Dort ist man nämlich auf eine ausgefallene Vertriebsidee gekommen: In Kooperation mit der Biosupermarktkette "Whole Food Market" sollen künftig die Alben des Labels sowie Plattenspieler in einigen der Lebensmittelläden in Kalifornien und New York angeboten werden. Später will man das Angebot auf weitere Läden ausweiten. "Wenn Du also das nächste Mal deinen Inkareis und das Weizengrass besorgst, vergiss nicht, beim Verkäufer zu erwähnen, dass du auch gerne etwas Vinyl in den Gängen sehen würdest", fordert Jack White auf der Internetseite von "Third Man Records" zum Mitmachen auf. 

Ähnliche Artikel:
  1. Neues Album "A Letter Home" kommt im März
  2. Neil Young auf Doppel-LP von Willie Nelsons 80. Geburtstag
  3. Neil Youngs Video-Hommage an Bert Jansch - Neues Album?

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen