Montag, 9. Dezember 2013

Deutscher "Powderfinger" für den echten Neil-Young-Sound

"Twangtone by BSM Powderfinger"
Powderfinger Booster
Damit es unterm Weihnachtsbaum - und auch danach - so richtig laut wird, gibt es für Gitarristen mit Neil-Young-Ambitionen jetzt das passende Geschenk: Den brandneuen Booster "Powderfinger". Den hat der deutsche Booster-Guru Bernd C. Meiser (BSM) für die Pedal-Edition von "Twangtone" entwickelt. Mit dem "Powderfinger" soll es möglich werden, den Sound von Neil Youngs voll aufgerissenen Fender Tweed Deluxe Amp nachzuempfinden. 

Das Vorschaltpedal ist laut "Twangtone" für die Verwendung mit Low-output-Humbuckern (Firebird-, Mini-Humbucker, Vintage-PAF- und P90-Typen) optimiert. Es soll aber auch mit Overwound-Fender-type-Singlecoils hervorragend funktionieren. Mit einem Dreiwegschalter kann man den "Powerfinger" an verschiedenste Pickups und Amps anpassen.

Der "Twangtone by BSM Powderfinger" kann über "Guitar Wash" für 240,- Euro bestellt werden. Mit etwas Glück steht einem mit reichlich Feedback und Distortion aufgepeppten "Stille Nacht, heilige Nacht" nichts mehr im Wege - außer vielleicht die Nachbarn. 

Wer noch ein paar Euros übrig hat, kann auch gleich noch den "Twangtone DeLuxe" Verstärker mit bestellen. Über die in einer deutschen sozialen Werkstatt in Handarbeit hergestellte Kopie von Neil Youngs Fender-Amp hatte "Rusted Moon" bereits im April 2011 berichtet. 


Ähnliche Artikel:
  1. „Bridge-School-Verstärker“ aus Deutschland
  2. Comes A Christmas Time - Der Rustie Weihnachtsmarkt 2013
  3. Nagelneuer Magnatone: Neil Youngs elektrische Parallelwelt

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen