Sonntag, 18. August 2013

Große Analyse: Words (Between the Lines of Age), Folge 2

Neil Young - Words
Nachdem Folge 1 von "Words (Between the Lines of Age)" Neil Youngs Alben von 1963 bis 1979 auf die 100 am häufigsten verwendeten Wörter hin analysierte, folgen hier nun die "Word Clouds" für die nächsten 12 Studioalben von 1980 bis 1994. "Life" entstand zwar nicht im Studio, enthält aber im Gegensatz zu den echten Live-Alben ausschließlich zuvor unveröffentlichte Songs.

Ansonsten gelten wieder die Regeln von Folge 1: Die 100 am häufigsten vorkommenden Wörter je Album, ausgenommen sind Füllwörter. Je öfter ein Wort vorkommt, umso größer wird es dargestellt.

Besonders interessant an Folge 2: Sowohl die berüchtigte unkommerzielle "Geffen-Ära" als auch Neil Youngs Synthie-Pop-Phase fallen in die ausgewählte Periode. Haben die gerichtlichen Reibereien zwischen Neil Young und Label-Boss David Geffen tatsächlich Spuren in der Wortwahl von Neil Youngs Texten hinterlassen? Und spiegelt sich die intensive Beschäftigung mit Samplern, Computern und digitaler Produktion auch in der "Word Cloud" wider? [Weiter zu 12 Grafiken der Alben 1980 bis 1994 ...]


1980 - Hawks And Doves
1980 - Hawks And Doves

1981 - RE*AC*TOR 1981 - RE*AC*TOR

Vegetarische Version (oben), "T-Bone"-Version (unten)
 
1982 - Trans
1982 - Trans

1983 - Everybody's Rockin'
1983 - Everybody's Rockin'

1985 - Old Ways
1985 - Old Ways

1986 - Landing On Water
1986 - Landing On Water

1987 - Life
1987 - Life

1988 - This Note's For You
1988 - This Note's For You

1989 - Freedom
1989 - Freedom

1990 - Ragged Glory
1990 - Ragged Glory

1992 - Harvest Moon
1992 - Harvest Moon

1994 - Sleeps With Angels
1994 - Sleeps With Angels




(Alle Grafiken können per Mausklick ins Bild vergrößert werden)

Link: Weiter zu Folge 3  mit den Alben von 1995 bis 2013
Link: Zurück zu Folge 1  mit den Alben von 1963 bis 1980

Hinweise: Es wurden ausschließlich Studioalben berücksichtigt, keine reinen Live-Alben und keine Kompilationen oder Archiv-Alben. In die Auswertung flossen nur Originaltexte von Neil Young selbst ein, Fremdkompositionen fanden keine Berücksichtigung.

Quelle für alle Texte: Tom Hambletons www.sugarmtn.org. "Word Cloud"-Software: Wordle (c) von Jonathan Feinberg.


Ähnliche Artikel:
  1. Neil Young Coverversionen: Die fetten Jahre sind vorbei
  2. Statistik beweist: Neil Young im Alter immer länger
  3. 196 mal Harvest - Die Coverversionen aus allen 40 Jahren

    0 Kommentare :

    Kommentar veröffentlichen