Samstag, 15. Juni 2013

Englische Woche #5: Neil Youngs britische Erntehelfer

Rolling Stones Mobile Studio
Werbung mit Neil Young
(Klick zum Vergrößern)
Neil Youngs Erfolgsalbum "Harvest" hat auch eine starke englische Note. Das liegt natürlich vor allem am "London Symphony Orchestra" (LSO), das bei zwei Songs ein Orchester-Arrangement von Jack Nietzsche beisteuerte.

Aufgenommen wurde Neil Youngs LSO-Session am 1. März 1971 in London mit einem Wunderwerk englischer Tontechnik: Dem mobilen Aufnahmestudio der "Rolling Stones" - neben den "Beatles" die wohl bekannteste englische Band.

Das rollende Studio der "Rolling Stones" kam seit 1968 bei vielen Aufnahmen berühmter Künstler zum Einsatz. Eine Zeitungsanzeige von 1974 (links) wirbt unter anderem mit Neil Young. Damals kostete die Miete für den Wagen 1.500 Britische Pfund je Woche - plus Mehrwertsteuer.

Alles über den weltberühmten Aufnahme-LKW zum Nachlesen im Artikel: "Harvest und das rollende Studio der Rolling Stones"
 
Ähnliche Artikel:
  1. Erste Coverversion in Europa: 'Southern Man' aus Dänemark
  2. "Americana", "High Flyin' Bird" und der Leichenwagen-Blues
  3. Sugar Mountain - Ein Folk-Klassiker mit Grillgeruch

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen