Dienstag, 18. Juni 2013

Abschluss von Leg #1: London unter roter Sonne

Überraschung zum Abschluss des ersten Teils der Europatour in der Londoner "O2 Arena". Nach 13 Jahren spielte Neil Young "Red Sun" vom Album "Silver & Gold" erstmals wieder live. Der selten gespielte Song kam überhaupt erst zum 14. Mal zum Einsatz und erweiterte damit das akustische Set, an dem es zuletzt in Dublin heftige Kritik der Folk-Fraktion unter den Fans gegeben hatte. Statt mit den geforderten Klassikern reagierte Neil Young also mit einer echten Rarität.

"Singer Without A Song", das in Dublin fehlte, war in London wieder auf der Setlist. Die wurde zudem um gleich drei Zugaben ergänzt. Allerdings alles Songs, die bereits bei den neuen Shows der Tour gespielt wurden. "Red Sun" blieb die einzige  Premiere in London. Die vollständige Setlist rechts im Radar.

Nach einer dreiwöchigen Pause, in der Neil Young Ende Juni die Hochzeit seiner Tochter feiert, geht es am 11. Juli in Luxemberg mit Teil zwei der "Alchemy Tour 2013 Europe" weiter.

Ähnliche Artikel:
  1. Dublin: 'Irish Sound Stew' und kein Gitarrenkoffer-Girl
  2. Crazy Horse: Kostbare Pralinen aus Brüssel
  3. Statistik beweist: Neil Young im Alter immer länger

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen