Freitag, 17. Mai 2013

Billy Talbot mit eigenem Album vor "Crazy Horse"-Tour

Billy Talbot - "On The Road To Spearfish"
"Crazy Horse"-Bassist Billy Talbot bringt am 21. Mai sein neues Album "On The Road To Spearfish" heraus. Es ist nach "Alive in the Spirit World" aus dem Jahre 2004 das zweite Album der "Billy Talbot Band" und erscheint auf Neil Youngs Label "Vapor Records". Es wird als Download unter anderem bei Amazon und iTunes mit neun Songs als MP3 und Videos erhältlich sein. Dazu gibt es ein digitales Booklet im PDF-Format.

Talbot hat für das Album eigene Songs aufgenommen und führt seine eigene Band als Gitarrist, Pianist und Sänger. Im April hatte er dem US-Magazin "Bassplayer" ein Interview gegeben, in dem er auf seine Rolle als Bassist für Neil Young eingeht. Ihm komme es vor allem darauf an, es Neil Young einfach zu machen, die Songs auf eine Weise elektrisch zu spielen, als wären es akustische Solo-Songs. [Weiter ...]

Billy Talbot
Billy Talbot
Die größte Herausforderung, für ihn sei es, überhaupt zum richtigen Zeitpunkt da zu sein. Gerade bei "Crazy Horse" komme es auf den ersten Durchlauf an, der dann oft für das Album verwendet wird. Man müsse daher Verstand, Herz und Geist bereit halten, um mit den Mitspielern gut zusammenarbeiten zu können, egal was man zur der Zeit gerade persönlich durchmache.

Seine Lieblings-Basslinie, so Tabot weiter, sei die von "Cowgirl in the Sand", weil er zum Zeitpunkt der Aufnahme erst sechs Monate Bass spielte. Anders als wie sonst nur den Akkorden der Rhythmusgitarre zu folgen, spielte er hier einen pentatonischen Basslauf - wenn auch damals nicht perfekt.

Auch heute kenne er nicht viel mehr Theorie als Dur- und Moll-Tonleitern. Hauptsächlich habe er daran gearbeitet, den Unterschied zwischen Halb- und Ganztonschritten zu hören und genau die Note zu treffen, die er spielen will. "Ich bin eben mehr der Bassist/Songwriter-Typ. Ich folge meinem eigenen Stern."

Link: Alle Songs des neuen Albums als Video auf Vimeo

Ähnliche Artikel:
  1. Ralph Molina: "Neil ist der gefühlvollste Gitarrist auf diesem oder jedem anderen Planeten"
  2. Poncho: Mein Bauch sagt mir, es ist die letzte Tour
  3. Crazy Horse spielten "Born in the USA" auf Springsteen-Gala

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen