Samstag, 13. April 2013

UPDATED: Rock-Poet besucht POET - Neue Songs

Neil Young hat mit LincVolt einen Abstecher nach Sioux Falls, South Dakota, zu POET gemacht. Das Unternehmen POET ist Hersteller von Bioethanol-Treibstoff aus Zellulose und einer der Unterstützer des LincVolt-Projekts.

Mit der Verwendung des aus Biomasseabfällen hergestellten Treibstoffs will Neil Young auch dem Problem begegnen, dass Alternativen zu fossilen Treibstoffen bislang immer in Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion stehen. POET hat daher ein Verfahren entwickelt, mit dem unter anderem Holzabfälle und landwirtschaftliche Nebenprodukte zu Ethanol verarbeitet werden.

"Die Botschaft lautet, dass es Treibstoff ist, der von Amerikanern in Amerika hergestellt wird und der sauberer als fossiler Treibstoff ist", betonte Neil Young laut Keloland TV. Der Musiker sieht darin auch eine Alternative zu politischen Initiativen, die auf nationale Gas- und Ölvorkommen setzen, um die USA unabhängig vom nahen Osten zu machen. Die Ausbeutung dieser Vorkommen durch umstrittene Methoden wie Fracking ist mit massiven Umweltproblemen verbunden. [Weiter ...]

UPDATE: Peter Harriman berichtet in einem Artikel auf ArgusLeader.com über Neil Youngs Besuch bei POET. Neben einer netten Anekdote über dessen ersten Kontakt mit POET-Chef Jeff Broin (Sekretärin: "Neil Young rief an, während Sie weg waren." Broin: "Etwa DER Neil Young? Was wollte er?" "Sie sollen ihn zurückrufen." Broin: "Neil Young hat mich einfach so angerufen!" Wer kann sowas schon sagen?") zitiert Harriman auch Neil Young mit der Aussage, dass er neue Songs während der Reise schreibe.

Ähnliche Artikel:
  1. Der neue Alchemist: Adam CK Vollik filmt Neil Young
  2. LincVolt goes to Washington - quer durch die USA Ende März
  3. Neil Young: Das wirkliche Ziel sind saubere Autos

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen