Donnerstag, 31. Januar 2013

Pocahontas unter Dampf - Lionels Neuheit 2013

Alte Postkarte mit  Pocahontas 
Der amerikanische Modelleisenbahnhersteller Lionel LCC, dem Neil Young immer noch geschäftlich verbunden ist, hat Neuheiten für 2013 angekündigt. Zu den neuen Produkten gehört auch "The Pocahontas" - ein Modell des gleichnamigen Personenzugs der "Norfolk and Western Railway", der bis 1971 zwischen Norfolk und Cincinnati verkehrte.

Lionel hat eine Lokomotive der berühmten J-Klasse detailgetreu nachgebaut, die den "Pocahontas" von 1941 an vorgespannt war. die "J" war die letzte in den USA gebaute Dampflokomotive für Personenzüge. Zu dem Modellsatz gehören auch noch Schlafwagen, Abteilwagen und ein Aussichtswagen.

Das Set in der Baugröße 0 verfügt über alle technischen Finessen, die teilweise von Neil Young selber entwickelt und patentiert wurden. So ermöglichen zum Beispiel die "LEGACY RailSounds" realistische Fahrgeräusche, die über das patentierte "DynaChaff"-System in 32 Stufen an die Geschwindigkeit des Modellzugs angepasst sind. Sogar Warnsignale und Ansagen werden simuliert.
Lionel Modell der Pocahontas-Lok

Ganz billig ist "The Pocahontas" nicht: Voraussichtlich ab Februar ist die "J" Lokomotive für 1.299 US-Dollar im Handel. Das komplette Set folgt im Laufe des Jahres für dann knapp 2.000 Dollar. Dann gilt in leichter Abwandlung des Originaltextes:

"I wish I was a trapper / I would give a thousand pelts / to play with Pocahontas / and find out how she sounds".





Link: Lionel-Blogpost über "The Pocahontas"


Ähnliche Artikel:
  1. Ein "Jim Knopf" der Rockmusik
  2. Shakey Daniel Düsentrieb - Neil Young und seine 77 Patente
  3. PONO kommt im Juni - Neil Young kündigt Marktstart an

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen