Mittwoch, 5. Dezember 2012

'There's more to the picture' - Neil Young als Gemälde

(c) Erik den Breejen - Neil Young (Thrasher), 2012
Erik den Breejen: Neil Young (Thrasher), 2012
Acrylic on canvas   54 x 84 inches
Es gibt Rocksongs, deren Texte von Gemälden handeln. Eric den Breejen, in Brooklyn, New York lebender Maler, geht den umgekehrten Weg: Er verwandelt Rockmusik in Gemälde.

Dazu setzt der in Kalifornien geborene den Breejen die auf Leinwand gemalten Buchstaben eines Songtextes so in Szene, dass eine Beziehung zu Song und Sänger oder Band entsteht. Das Ganze erinnert ein wenig an ein Puzzle oder das Kinderspielzeug "Ministeck".


Mehr Bilder auf dem Internetblog von Erik den Breejen
Interview mit Erik den Breejen mit dem Blog "Daily Operation"


Ähnliche Artikel:
  1. Songs aus Blech und Holz: Jenice Heo stellt Neil Young aus
  2. Neil Young braucht jetzt eine Brille
  3. Performancekunst mit "Southern Man"

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen