Donnerstag, 25. Oktober 2012

'Psychedelic Pill' Special - Alles über das neue Album

Psychedelic Pill in Deutschland erschienen
Am 26. Oktober steht "Psychedelic Pill", das neue Doppelalbum von Neil Young & Crazy Horse in den Regalen oder ist als Download verfügbar. Es ist das 18. Album, auf dem Neil Young zusammen mit der Band spielt - und nach "Americana" bereits das zweite Album in diesem Jahr. Zwischen ihrem ersten gemeinsamen Album "Everybody Knows This Is Nowhere" (erschienen 1969) und "Psychedelic Pill" liegen also gut 43 Jahre.
 "So many years now together / All those good times, ups and downs"
Die Textzeile aus "Ramada Inn", einem von drei episch langen Songs des neuen Album, passt also ziemlich genau auf Neil Young & Crazy Horse. "Rusted Moon" hat alle Daten, Fakten, Hintergründe zum neuen Album aufbereitet ...



Tracks (CD Fassung)
Cover art Psychedelic Pill
Cover von Psychedelic Pill

Disc 1:
1. Driftin' Back (27:36)
2. Psychedelic Pill (3:26)
3. Ramada Inn (16:49)
4. Born In Ontario (3:49)

Disc 1:
1. Twisted Road (3:28)
2. She's Always Dancing (8:33)
3. For The Love Of Man (4:13)
4. Walk Like A Giant (16:27)

Bonus Track:
5. Psychedelic Pill (Alternate Mix)

Gesamtlaufzeit: 1:27:41



Credits
  • Neil Young - Gitarre, Orgel, Stringman, Gesang, Pfeifen
  • Frank Sampedro - Gitarre, Gesang
  • Billy Talbot - Bass, Gesang
  • Ralph Molina - Schlagzeug, Gesang
  • Dan Grecco - Tambourine, Glocke
  • Produzenten: Neil Young und John Hanlon mit Mark Humphreys
  • Aufnahmen: John Hanlon
  • Toningenieure: John Hanlon, John Hausman, Jeff Pinn
  • Aufnahme Akustik-Intro "Driftin' Back": John Nowland, Charles Brotman
  • Aufnahmestudios: Audio Casablanca
  • Intro von Driftin' Back aufgenommen in Lava Gracks , Kamuela/Hawaii
  • Alle Lieder geschrieben von Neil Young
  • Technik: Signalweg: A-A-D
    Universal Audio Röhren Konsole,
    Neve BCM10 Junior Console, Studer 2" 8-Spur Analog Band,
    Pro Tools, abgemischt auf AMPEX ½" 2-Spur Analogband
    Übertragung auf 24 bit/192 kHz und 24 bit/176,4 kHz: John Nowland



Verkaufsversionen
  • Doppel-CD
  • Low-Res Download (iTunes, Amazon, etc)
  • 180-gr. Tripple-Vinyl (ab 19. 30. November)
  • Blu-Ray mit Hi-Res Audio und Videos (ab 19. 16. November)

    Achtung: Die Blu-Ray enthält als Bonus neben den Videos zusätzlich eine Aufnahme des Jams "Horse Back", der im Januar auf Neil Youngs Internetseite gestreamt wurde. Außerdem sind gleich zwei alternative Mixe des Titeltracks "Psychedelic Pill" auf der Blu-Ray.
 Alle Versionen sind auch im Bundle mit T-Shirt über Warners Neil Young Store erhältlich




Hintergrundinformationen zu den Songs

Im Song "Twisted Road" singt Neil Young darüber, wie ihn Bob Dylans "Like A Rolling Stone" tief beeindruckt hat. Alles darüber, wann und wo Neil Young im Jahr 1965 Bob Dylans Klassiker zum ersten Mal hörte und warum er später ein Problem mit einem anderen Song hatte, in "Neil Young, Bob Dylan und „La Bamba“ im Schnee"

"Ramada Inn" ist ein Song, in dem ein Hotel eine gewisse Rolle spielt. Alles über sechs weitere Lieder Neil Youngs, die auch mit Hotels zu tun haben, in "7 Doppelzimmer mit Aussicht - Neil Young als Hotelführer".
Alles über das "echte" Ramada Inn Hotel an der Interstate Nr.5 in Kalifornien in "Neil Youngs epischer Song 'Ramada Inn' als Foto-Drama"

In "Born In Ontario" singt Neil Young über seine Kindheit in Kanadas gleichnamiger Provinz. Alles über Neil Youngs Geburt in Toronto, der Hauptstadt von Ontario, in "Neil Young "Born In Ontario" - Im Toronto General Hospital"

Hinter "For The Love Of Man" verbirgt der Song "I Wonder Why", der ursprünglich 1981 für das Album "Re-Ac-Tor" aufgenommen wurde, darauf aber nicht erschien. Den Song hat Neil Young dann mit neuem Namen -  For The Love Of Man ist die erste Textzeile von "I Wonder Why" - im Jahr 2010 für das Album "Le Noise" erneut aufgenommen. Produzent Daniel Lanois, der den Song sehr mochte, hat ihn vor zwei Jahren dann aber auch nicht auf das Album genommen.  Alles über die Kirche und das Denkmal in "For The Love of ... New Orleans und Andrew Jackson".



Kritiken und Reviews

Ein erstes Review schrieb John Mulvey schon im September für das englische UNCUT Magazine. Eine deutsche Zusammenfassung der Eindrücke gibt es in "Psychedelic Pill - Erste Hörprobe durch UNCUT"

Hier sind ab sofort ständig aktualisierte Kritiken und Reviews zu "Psychedelic Pill" nachzulesen:


Das Albumcover

Das Cover von Gary Burden zeigt das Crazy Horse Logo auf eine Pille gestanzt. Der Albumtitel ist in psychedelisch anmutenden Buchstaben und verwirrend gespiegelt rund um die Pille angeordnet. Die Gestaltung der Schrift erinnert an mittelalterliche Handschriften.

In einer ersten Fassung (links) war die Pille noch viel kleiner und vor einer Abbildung des blauen Universums mit blinkenden Sternen angeordnet. Das Cover wurde dann kurzfristig in die Fassung mit der erheblich größeren Pille geändert (rechts). Damit ist jetzt auch der Bandname auf dem Cover vertreten.

"Rusted Moon" hatte schon unmittelbar nach den ersten Grüchten um den Namen des Albums eine satirische Fotomontage veröffentlicht, die dem Pillen-Symbol sehr nahe kam: "Neil Young liest heimlich die Apotheken Umschau"

Für die einzeln auf iTunes & Co. herunterladbaren Songs gibt es auch noch jeweils eigene Cover, die statt der Pille Standbilder aus den Videos zeigen. Hier vier Beispiele:

Born In Ontario Ramada Inn
She's Always Dancing Walk Like A Giant


Psychedelic Fun
    1. "Psychedelic Pill" - Crazy Horse ab Oktober auf Rezept?
    2. Die Rückkehr der Alchemisten
    3. Everbyody Knows This Is Playmobil
    4. Hot Rusted Summer Cover Fun, Vol. 1



      Videos

      Wie schon bei Americana, so sind auch zu allen Songs von "Psychedelic Pill" offizielle Videos erschienen. Wegen des GEMA/YouTube-Streits sind aber nicht alle in Deutschland zu sehen. Hier Links zu den verfügbaren Videos:
       


      Lyrics/Texte

      Quellen für Neil Youngs Texte gibt es viele. Vor allem natürlich die Booklets zum Album Zu empfehlen sind außerdem Fredrik Johanssons Seite SongX.se, die auch gleich Tabs und Akkorde zum Nachspielen liefert. Auch Tom Hambletons SugarMtn.org ist eine gute Quelle für Texte. Hier Links zu den Texten von "Psychedelic Pill":




      Ähnliche Artikel:
      1. Das große Americana Special - Alles zum neuen Album
      2. Sugar Mountain - Ein Folk-Klassiker mit Grillgeruch
      3. A Winter Wonderland - Neil Young 1965 im Hudson Hotel

      0 Kommentare :

      Kommentar veröffentlichen