Freitag, 9. März 2012

Neue Fassung von "I Am Not Neil Young, The Musical"

Der kanadische Musiker Frank Wilks, bekannt durch die Coverbands “Buffalo Springfield Revisited” und „White Buffalo“, bringt heute am 09. März im „Black Swan“ in Toronto eine erweiterte Fassung seines Musicals "I Am Not Neil Young, The Musical" auf die Bühne.

"I Am Not Neil Young, The Musical" stammt aus der Feder von Frank Wilks and Don Lamoreux. Mit Liedern, Geschichten und Anekdoten erzählt und singt Frank Wills über seine Versuche, ein Rockstar zu werden, über den Abstieg in Alkohol und Drogen und das ganz spezielle Problem, als Covermusiker im Schatten eines Superstars wie Neil Young zu stehen.

Neben eigenen Stücken spielt Frank Wilks dabei auch viele zentrale Songs aus dem Werk Neil Youngs. Die heute aufgeführte neue und erweiterte Fassung enthält gegenüber der ca. einstündigen Erstfassung drei neue Szenen und neue Songs. "I Am Not Neil Young, The Musical" hatte 2008 und 2009 bei Festivals in England und Kanada mehrere Preise gewonnen. Der Soundtrack ist auch als CD erschienen.

Der Gitarrist und Keyboarder Frank Wilks begann Mitte der 1970er Jahre als Solomusiker in Ontario, Kanada. 1984 traf Wilks auf Bruce Palmer, der als Bassist mit Neil Young bei den „Mynah Birds“ und später bei „Buffalo Springfield“ spielte. Zusammen gründeten sie die Band „Buffalo Springfield Revisited“, zu der auch der Buffalo-Drummer Dewey Martin stieß. 1992 ging Wilks dann zurück nach Toronto, wo er 1992 die Neil Young Tribute-Band „White Buffalo“ gründete, ehe er ab 2000 mit der "Frank Wilks Band" ein Soloprojekt startete.

Ausschnitt aus "I Am Not Neil Young, The Musical":



Ähnliche Artikel:
  1. 196 mal Harvest - Die Coverversionen aus allen 40 Jahren
  2. Das seltsame 'Undercover Kiwi-Cover' von 1969
  3. Erste Coverversion in Europa: 'Southern Man' aus Dänemark

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen