Mittwoch, 15. Februar 2012

Warner/Reprise: Harvest bereichert deine Tage

Neil Youngs Plattenfirma Warner/Reprise bewarb "Harvest" - zusammen mit anderen Neuerscheinungen - in einer ganzseitigen Anzeige im "Billboard Magazine". Dessen Ausgabe vom 19. Februar 1972 erschien am Ende der Woche, in der "Harvest" veröffentlicht wurde. Die Anzeige nennt den 15. Februar, einen Dienstag, als Erscheinungstag und kündigt an, wie "bereichert" man in den  folgenden Tagen sein wird. Wie wahr: Der Mega-Seller "Harvest" sollte noch  Jahrzehnte gutes Geld in die Kassen des Labes spülen.

Interessant: Das in der Anzeige abgebildete Coverdesign entspricht nicht dem tatsächlichen Layout. Grafiker Tom Wilkes Schnörkel-Logo erscheint hier über dem Scheunen-Photo, das im Original nur die Rückseite des Albums ziert. Die berühmte rote Sonne fehlt ganz. Offenbar war das Cover noch nicht endgültig fertig, als die Anzeige gestaltet wurde.

Um die Covergestaltung und den genauen Erscheinungstag ranken sich ohnehin Legenden. Neil Young soll unter anderem lange nach der richtigen Papiersorte für die Albumhülle gesucht haben. Der Druck auf dem für Alben ungewöhlichen Papier führte dann in der Druckerei zu einigen Problemen.

Produzent Elliot Mazer erinnert sich laut Biograph Jimmy McDonough auch daran, dass erste Testpressungen von ihm und Neil Young abgelehnt wurden. Ziel war es, das Erscheinen des Albums solange zu verzögern, bis die ausgekoppelte Single "Heart of Gold" Erfolg hatte. Die Plattenfirma wollte ursprünglich Single und Album gleichzeitig veröffentlichen.



Ähnliche Artikel:
  1. Der Herr der Kringel - Tom Wilkes und das Cover von Harvest
  2. Harvest 2.0 - Coverdesign modernisiert
  3. Neil Young: Back in the old folky days?

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen