Sonntag, 14. August 2011

David Crosby wird 70 Jahre alt

David Crosby ist am 14. August 70 Jahre alt geworden. Der 1941 in L.A. geborene Crosby gründete 1964 mit Roger McGuinn und Gene Clark die „Byrds“. Nach fünf Alben, für die er viele der Kompositionen beisteuerte, verließ er die Gruppe im Streit. Mit Stephen Stills von "Buffalo Springfield" und Graham Nash von den "Hollies" gründete er danach „Crosby, Stills & Nash“, denen sich 1969 dann auch Neil Young anschloss. Mit CSN&Y trat David Crosby u.a. beim legendären Woodstock-Festival auf. Er komponierte für die Band Songs wie "Déjà Vu", "Almost Cut My Hair" oder "Long Time Gone". Neben Solo-Projekten tritt der nun 70-jährige bis heute noch mit Stills und/oder Nash auf – mit Neil Young zuletzt auf der „Freedom of Speech“-Tour von CCSN&Y 2006. 

Neil Young und David Crosby kennen sich, seit „Buffalo Springfield“ 1966 kurz nach deren Gründung in L.A. als Vorgruppe der „Byrds“ auftrat. Crosby und Young waren später auch Teil der legendären Szene im Topanga-Canyon. Die bereits damals aktenkundigen Drogenprobleme führten im weiteren Verlauf seiner Karriere 1985 zu einer Gefängnisstrafe, die durch eine Berufungsverhandlung aufgehoben wurde. 

Als Gitarrist ist David Crosby vor allem durch seine 12-saitigen akustischen und elektrischen Gitarren bekannt, die er neben Roger McGuinn bei den „Byrds“ und später auch bei CSN&Y spielte. So war seine auf 12 Saiten umgebaute Martin D-18 als späteres D-12 Serienmodell das erste 12-saitige Instrument der Firma, die viel später als andere Gitarrenbauer auf den damaligen Modetrend setzte. Die Gitarre kam auch als Martin Signature-Modell heraus. Happy Birthday David!


0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen